Kulturgesetz (KG); Wirkungsbericht 2010-2015

Ich möchte mich von Seiten der GLP bei allen Kulturschaffenden für die geleistete Arbeit bedanken. Der Wirkungsbericht ist sehr umfangreich, die Struktur des Berichts ist klar und erlaubt uns eine gute Orientierung. Ob der Bericht in dieser Form daherkommen muss und 160’000 Franken kosten muss, lasse ich einmal im Raum stehen. Aber das Fazit stimmt. Das Fazit, mit verhältnismässig wenig Mittel viel zu erreichen, ist erfreulich und spricht für die Aargauer Effizienz im Kulturbereich. Vielleicht liegt es aber auch daran, weil wir von den umliegenden starken Kulturkantonen umgrenzt sind wie Luzern, Zürich, Basel oder Bern, und auch davon profitieren. Und damit kann der Aargau ein zum Teil anderes Angebot abdecken – was gut ist. Zu den im Bericht erwähnten Punkten im Einzelnen: Wir hoffen dem Kunsthaus gelingt es, in Zukunft mehr Drittmittel zu generieren. Wir erwarten auch – und besonders ich als junger Politiker – dass den Jungen zwischen 20 und 30 Jahren die Kultur näher gebracht wird. Etwas erschrocken sind wir über die Aussage, dass teilweise Gesuche ohne Begründung abgelehnt werden. Das ist schade und muss verbessert werden. Nichtsdestotrotz stimmt das Fazit insgesamt. Die Leuchttürme sind gut und strahlen über die Kantonsgrenzen hinweg. Nochmals vielen Dank an alle Kulturschaffenden für ihren Einsatz. Die Grünliberalen nehmen den Bericht gerne zur Kenntnis.

1 person likes this post.