Die GLP Freiamt präsentiert ihre Kandidaten im Bezirk Bremgarten

 

Die Grünliberalen wollen im Bezirk Bremgarten ihren Sitz im Grossen Rat verteidigen. Mit vielen neuen, aber auch alten bekannten Gesichtern treten sie an. Sandra Lehmann – die bisherige Grossrätin – wird nicht mehr antreten. Sie befindet sich zurzeit geschäftlich im Ausland. Das Geschäft ist auch der ausschlaggebende Grund, dass sie von ihrem Amt, welches sie gerne ausgeübt hat, schon nach knapp drei Jahren zurücktritt. Als Architektin ist sie beruflich enorm engagiert und es bleibt ihr kaum Zeit für ihre Familie und ihre Hobbies. Sie möchte deshalb etwas kürzertreten. „Ich habe mir das gut überlegt und einige Gespräche innerhalb meiner Familie und mit Freunden geführt. Mein Kopf, mein Bauch und mein Herz meinen es ist richtig so.“ Sandra Lehmann wird jedoch nicht ganz von der politischen Bühne verschwinden, sie bleibt der glp Freiamt als Vorstandsmitglied erhalten.

Bei den Grünliberalen ist man trotzdem positiv gestimmt: „Natürlich ist es schade, dass wir nicht mit einer engagierten, bekannten und bisherigen Kandidatin wie Sandra Lehmann antreten können. Wir haben jedoch eine Liste mit viel Potential und jungen Leuten, die der Zukunft positiv entgegen schauen und wissen, dass sie mit einem guten Wahlkampf ein solides Resultat erzielen können.“, erklärt Urs Schuppisser, Präsident der glp Freiamt. „Auch haben wir auf fragwürdige „politische Bubentrickli“ verzichtet und Sandra Lehmann nicht ein halbes Jahr vor den Wahlen ausgetauscht. Die Wähler haben damit eine echte Wahl und all unsere Kandidaten eine echte Chance. Damit verhalten wir uns glaubwürdig. Wir glauben an uns und unsere Ideen.“

Hobby (Bremgarten)-1

Dominik Peter, einer der Spitzenkandidaten und Vorstandsmitglied, erklärt weiter: „Wir sind wohl die Partei mit dem tiefsten Altersdurchschnitt. Das spiegelt die Ausrichtung unserer Partei auf eine nachhaltige Gestaltung unserer Zukunft. Der Interessehorizont unserer Kandidaten geht nicht nur bis zu deren Nasenspitze und auch die Zukunft unserer Partei ist gesichert. Indem dass Sandra Lehmann nicht mehr antritt, können wir den Jungen auch eine echte Chance bieten, in ein politisches Amt gewählt zu werden und unser politisches Umfeld ernsthaft mitzugestalten. Ich denke, im Moment passt das junge Image auch zu uns, weil wir uns sehr stark mit Generationenfragen in Zusammenhang mit der AHV auseinandersetzen. Glauben Sie mir, keiner der Jungen glaubt, dass er tatsächlich mit 65 pensioniert wird und genau das wollen wir auch niemandem vorlügen. Wir wollen Lösungen, die funktionieren. Wir wollen, dass ältere Arbeitnehmer attraktiv bleiben und unsere AHV finanzierbar bleibt. Damit ist auch klar, dass Scheinlösungen à la AHV plus für uns nicht in Frage kommen.“

Annetta Schuppisser meint: „Mein Motto lautet „Wir sind jung und brauchen die Zukunft!“, damit kann ich mich identifizieren und ebenso viele meiner Freunde. Mit Zukunft meine ich nicht nur die Umwelt, sondern ebenso Jobs, eine funktionierende Wirtschaft und vor allem eine Intakte Gesellschaft – genau für das steht die glp ein.“

Die Grünliberalen sind überzeugt, dass sie eine gute Liste mit Persönlichkeiten aus der Region präsentieren, welche es alle verdient haben, in den Grossen Rat gewählt zu werden. Als Schwerpunktthemen haben sie gewählt:

– Gesunde Finanzen für unsere Nachkommen
– Gleichstellung aller Lebensmodelle
– Liberale Wirtschaftsordnung bewahren
– Vereinbarkeit von Familie und Beruf
– Forschungsstandort Schweiz stärken
– Atomausstieg und Klimaschutz sichern

Sandra Lehmann wird zu einem späteren Zeitpunkt gebührlich verabschiedet.

8 people like this post.